© albanientourism.com
Der Tourismus entwickelt sich in dem Balkanstaat zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor: Laut Bank of Albania entfielen im vergangenen Jahr 69 Prozent der Einkünfte aus dem Außenhandel auf den Tourismussektor. Experten sind sich einig, dass sich Albanien auch  weiterhin positive als Reiseland entwickeln wird: In der WTTC-Rangfolge von 174 Ländern mit prognostiziertem Wachstum für die nächsten zehn Jahre belegt der Balkanstaat Platz neun.

Damit dies gelingt, baut die Regierung die Infrastruktur aus. Investitionen in das Straßennetz werden ebenso getätigt wie in den Ausbau der Häfen, speziell der Passagierterminals von Durres und Vllora. 


Länderinformationen:
ALBANIEN

Das osteuropäische Land grenzt an Serbien, Montenegro, Mazedonien und Griechenland. Am Adriatischen und Ionischen Meer gelegen, verfügt es über eine Küstenlänge von 362 Kilometern. 

Wirtschaftlich befindet sich Albanien im Auf- schwung - dank marktwirtschaftlicher Re- formen und Freihandelsabkommen mit den Nachbarstaaten. Trotzdem hat das Land immer noch eine hohe Arbeitslosenquote von fast 15 Prozent und gehört zu den ärmsten Europas.

Wetter:
Direkteingabe Stadt:
Weitere Informationen finden Sie hier:
Ältere Informationen finden Sie ggf. in unserem Archiv:


Steckbrief:
Die wichtigsten Fakten auf 
einen Blick

Hauptstadt Tirana
Hafenstädte
(mind. 30.000
Einwohner)
Durrës, Vlorë
Insel Sazan
Landesfläche 28.750 km²
Küstenkilometer 362 km
Einwohner rund 3.500.000
Zeitzone MEZ
Vorwahl 00355
Nationalfeiertag 28. November
Nationalhymne abspielen (.mid)
Offizielle Internetseite albaniantourism.com
Deutsche Botschaft in Tirana:
tirana.diplo.de