© slowenien.info/blueflag.org
Seit dem Beitritt Sloweniens zur EU können Staatsbürger der Europäischen Union ohne Prüfung einer etwaigen Reziprozität Grund und Boden in Slowenien erwerben. Es wurden keine Übergangsfristen für den Kauf von Grundstücken und Immobilien vereinbart, EU-Staatsbürger können daher unter denselben Bedingungen wie Inländer Immobilien erwerben.

Immobilienpreise sind laut der Wirtschafts- kammer Österreich vor allem im Raum Ljubljana sowie an der Küste schon seit Jahren stagnierend auf einem hohen Niveau, Kauf- preise für Wohnungen liegen etwa zwischen 2.000 und 2.500 Euro pro Quadratmeter. Auch in den kommenden Jahren sei hier nicht mit einer wesentlichen Abschwächung des Preisniveaus zu rechnen. In den anderen Landesteilen liegen die Preise doch wesentlich darunter.


Länderinformationen:
SLOWENIEN

Die Republik Slowenien kann nicht wirklich als "Küstenanrainer" bezeichnet werden: auf 47 Kilometern - zwischen Italien und Kroatien gequetscht - haben die Slowenen Zugang zum Adriatischen Meer/Golf von Venedig.

Das neue EU-Mitglied galt als am besten für den Beitritt vorbereitet. Seit Mitte der 90er Jahre wuchs die Wirtschaft des Landes konstant um rund drei Prozent; das Pro-Kopf-Einkommen lag bei 75 Prozent des EU-Durchschnitts und die Arbeitslosenquote bei rund 11 Prozent.

Slowenien schloss Mitte 2004 eine Vereinbarung zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Bayern ab. Seitdem liegt das Balkanland auf Platz acht des Handels mit mittel- und osteuropäischen Ländern.

Wetter:
Direkteingabe Stadt:
Weitere Informationen finden Sie hier:
Ältere Informationen finden Sie ggf. in unserem Archiv:


Steckbrief:
Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Hauptstadt Ljubljana
Hafenstädte Izola, Koper
Insel -
Landesfläche 20.256 km²
Küstenkilometer 47 km
Einwohner 2 Millionen
Zeitzone MEZ
Vorwahl 00386
Nationalfeiertag 25. Juni
Nationalhymne abspielen (.mid)
Offizielle Internetseite slovenia.info
Deutsche Botschaft in Ljubljana:
ljubljana.diplo.de